Museen auf La Palma

Schiffsmuseum „Naval“ in Santa Cruz de La Palma

La Palma Museum Schiffsmuseum in Santa Cruz de La PalmaAuf der Plaza de la Alameda sehen Sie die „Santa Maria“ - das in Originalgröße nachgebaute Schiff von Christoph Columbus, mit dem er 1492 in die Neue Welt aufbrach, nach dem er auf den Kanaren einen Zwischenstopp eingelegt hatte. Im Schiffsrumpf befindet sich ein Museum rund um die Geschichte der Seefahrt. Die Ausstellung enthält u. a. wertvolle Pergamente des Gerichtshofes für Spanisch- Amerika, alte Schiffskarten, private Sammel- und Erinnerungsstücke und Navigationsinstrumente.
Adresse: Plaza de la Alameda, Santa Cruz de La Palma
Öffnungszeiten: Mo u. Fr 10.30 - 17.00 sowie Sa u. So 10.00 - 14.00

Inselmuseum „Museo Insular“ in Santa Cruz de la Palma

Inselmuseum in Santa Cruz de La PalmaDas Inselmuseum ist das größte Museum auf La Palma. Es befindet sich in einem restaurierten ehemaligen Franziskanerkloster aus dem 16./17. Jahrhundert und enthält Informationen zu den Bereichen Heimatkunde, Archäologie, Kunst und Natur auf La Palma mit zahlreichen interessanten Objekten: z.B.: flämische Malerei des 16.Jahrhunderts, Romantik, Realismus, Impressionismus, Expressionismus, eine Sammlung von Mineralien sowie einheimische Keramik und Felsritzzeichnungen.
Adresse: Plaza de San Francisco 3, Santa Cruz de la Palma
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 -13.30 und 16.00 -18.30 im Winter sowie 9.00 -14.00 im Sommer

Archäologisches Museum in Los Llanos

La Palma Archaeologisches Museum in Los LlanosDas Archäologiemuseum "museo arqueológico benahoarita" ist ein Treffpunkt mit der Prähistorie der Insel La Palma. Die Sammlungen sind in einem architektonisch interssanten Neubau untergebracht, der Mitte 2007 fertiggestellt wurde. Das umfangreiche Museumsprogramm über das Leben der Ureinwohner La Palmas reicht von den geografischen Voraussetzungen (u.a. Geologie, Klimatologie) über die gemeinschaftliche Organisation der "Aborígenes" in ihren Siedlungen, ihre Riten und Götter bis hin zu ihren kulturellen Errungenschaften als Sammler, Ackerbauer und den handwerklichen Fertigkeiten im Umgang mit Stein, Keramik, Knochen, Fellen und Holz. Von der prähistorischen Kultur dieses Volkes sind unterschiedliche Spuren u.a. Felsmalereien, Mumien, Werkzeuge und zahlreiche Keramikreste erhalten, die aus vielen Fundstätten der Insel zusammengetragen wurden und nun in diesem Museum präsentiert werden.
Adresse: Camino de Las Adelfas, Los Llanos
Geöffnet: Di - Sa 10.00 - 14.00 und 17.00 - 20.00

Völkerkundemuseum - Villa de Garafia

La Palma Volkskundemuseum in Villa de GarafiaPassend für diesen kleinen Ort mit ländlichem Charme im grünen Norden von La Palma finden Sie hier ein Museum mit Informationen über die bäuerliche Bevölkerung, die Tradition der Agrarwirtschaft und über zahlreiche bis heute gepflegte Bräuche des Landlebens auf der Insel.
Adresse: Casa de la Cultura de Santo Domingo, Garafía
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00-17.00, Sa 10.00-14.00

Seidenwerkstatt und Museum in El Paso

La Palma Seidenmuseum in El PasoDas "Museo del Sedo" - Seiden-Museum - ist gleichzeitig eine (Schau-)Werkstätte im Familienbetrieb, in der man vor Ort bei der Herstellung von Seide zusehen kann. Bei der Führung erhält der Besucher Information über manuelle Seidenproduktion, Seidenraupenzucht, Spinnerei, Weberei, fertige Seidenprodukte und deren natürlichen Farbstoffe – darunter das typische Rot, gewonnen aus dem Blut der Cochenille-Läuse, die auf den Feigenkakteen leben. > Bilder vom Seidenmuseum in El Paso
Adresse: Calle Manuel Taño 6 , El Paso
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 13, Di und Do auch 17 - 19

Fronleichnamsmuseum und Stickereimuseum in der “Casa Roja” in Mazo

La Palma Fronleichnams- und Stickereimuseum in MazoDer Ort Mazo ist bekannt für seine wundervollen Ornament -Teppiche aus buntem Sand und Blüten, die von der Dorfbevölkerung zur Fronleichnamszeit großformatig auf der Straße gestaltet werden. Im Erdgeschoss des Fronleichnam-Museums wird anhand von Fotos und Illustrationen, Dokumenten und Reproduktionen das Fronleichnamsfest von seinen Anfängen bis heute dokumentiert. In der oberen Etage befindet sich ein Stickereimuseum mit palmerischen Trachten, Kirchenornat, Objekten für die Aussteuer u.v.m.
Adresse: Calle Maximiliano Perez Diaz, Villa de Mazo
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10.30 – 14 und 15 – 18, Sa 11 – 19, So 10 – 14

Gofio-Museum in Los Sauces

La Palma Gofio-Museum in Los SaucesDie ehemalige wassergetriebene Kornmühle „Molino Hidráulico El Regente“ im Nordosten La Palmas beherbergt heute ein kleine Museum, das von der Produktion von Gofio - einem für La Palma typischen fermentierten und gerösteten Mehl aus verschiedenen Getreidesorten - erzählt. Auch kunsthandwerkliche Arbeiten können hier erworben werden.
Adresse: Calle Los Molinos 33, San Andres y Sauces
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 -18, Sa + So 11 - 17

Weinmuseum in Las Manchas

La Palma Weinmuseum in Las ManchasIm 16. Jahrhundert wurden die ersten Weinreben auf La Palma gepflanzt. Im „Museo del vino“ erhalten Sie Information über Geschichte und Herstellung, Traubensorten und Weinanbaugebiete der Insel. Zu sehen sind u.a. eine historische Weinpresse aus Kiefernkernholz und eine Ausstellung alter Ackergeräte sowie verschiedene Rebsorten im Hof des Museums. Im Eintrittspreis inbegriffen: 2 Weinproben.
Adresse: Camino el Callejón – Las Manchas de Abajo, oberhalb der Plaza Glorieta
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 -13.30 und 16.00 – 18.30, Sa 9.30 - 14.00

Bananenmuseum in Tazacorte

La Palma Bananenmuseum in TazacorteJährlich exportiert La Palma etwa 60.000 Tonnen Bananen. Ein Großteil stammt aus Tazacorte, das Dank seines günstigen Klimas – es ist die Gemeinde Spaniens mit den meisten Jahressonnenstunden - hervorragende Bedingungen zum Anbau der Früchte bietet. Das Bananen-Museum liegt im Ortsteil El Charco und erzählt auf Schautafeln und mittels reichem Bildmaterial die Geschichte des immer noch wichtigsten Wirtschaftszweiges auf La Palma.
Adresse: Camino de San Antonio, Tazacorte
Öffnungszeiten: Mo - Fr 10.00 -13.00 und 15.00 - 19.00